In News

Für ein Großprojekt in Nigeria fertigte Planex zwölf Hypar-Sonnensegel.

Hypar-Sonnensegel besitzen unterschiedlich hoch aufgespannte Ecken und erhalten dadurch eine dreidimensionale Form.

Die besondere Herausforderung bei diesem Projekt waren die extremen Wetterbedingungen des afrikanischen Kontinents, die eine Belastungsprobe für das Material darstellen: Die Beschattungen müssen wesentlich mehr Hitze und UV-Strahlung aushalten als in Deutschland. So wurde sogar der Nähfaden auf höchste UV-Stabilität und Sonnenschutz ausgelegt.

Hypar-Sonnensegel in Nigeria von der Planex Technik in Textil GmbH

Hypar-Sonnensegel in Nigeria von der Planex Technik in Textil GmbH

Projekte wie diese sind zwar außergewöhnlich, stellen bei Planex aber keine Ausnahme dar. Immer wieder gibt es Anfragen für Sonderanfertigungen, für die es bisher kein Vorbild gab. Mit über 35 Jahren Erfahrung nimmt Planex solche Projekte gerne an, und stellt den Ruf als Spezialanbieter für Lösungen nach Maß aus technischen Textilien immer wieder aufs Neue unter Beweis.

Von der Stoffrolle zum Sonnensegel

Die Bilderserie zeigt Schritte aus dem Fertigungsprozess eines Sonnensegels. Moderne, CNC-gesteuerte Maschinen, sorgfältige Handarbeit und fortlaufenden Kontrollen während der einzelnen Produktionsabschnitte garantieren die gleichbleibend hohe Qualität.

Hypar-Sonnensegel Nigeria Produktion Planex

Hypar-Sonnensegel Nigeria Produktion Planex

Hypar-Sonnensegel Nigeria Produktion Planex

Hypar-Sonnensegel Nigeria Produktion Planex

Empfohlene Beiträge