In News

In Werkhallen mit Glasdächern steigen die Temperaturen im Sommer oft ins unerträgliche. Planex konnte durch ein verschiebbares Sonnensegel für kühle Köpfe sorgen.

Ausgangssituation

Die Sonneneinstrahlung verursachte Lichtreflexe und extrem hohe Temperaturen, die die Wartungsarbeiten stark beeinträchtigten. Oberflächen konnten nur noch mit Handschuhen angefasst werden und Spiegelungen behinderten die Sicht.

schallschutz_automobil02_250

schallschutz_automobil03_250

Lösungskonzept

Da auch bei schlechtem Wetter gute Lichtverhältnisse in der Werkstatt herrschen sollten, entwickelte Planex eine verschiebbare Beschattung. Die Beschattung wird in zwei Metallschienen geführt und kann bei Bedarf bequem über einen Seilzug ein- und ausgefahren werden.

Die Temperaturen konnten deutlich gesenkt werden. Durch das speziell für den Sonnenschutz ausgelegte Netzgewebe konnten die Lichtreflexionen eliminiert werden, ohne den Arbeitsbereich wesentlich zu verdunkeln.

Empfohlene Beiträge